Einträge von Bernd – wat erleben

,

Unser Leben auf der Straße – fast einmal um die Insel

Heute muss Donnerstag sein – woher ich das weiß? Das Handy von Laura erinnert mich an den nächsten Blogbeitrag. Ansonsten haben wir jegliches Zeitgefühl verloren. So fand zum Beispiel unser Bacon und Rührei-Sonntagsfrühstück bereits am Samstag statt. Der „wir müssen heute nicht arbeiten“-Montagstanz wurde am Mittwoch nachgeholt. Während des Roadtrips entwickeln wir wohl einen anderen […]

,

Reif für die Insel – Tasmanien

Heute vor einer Woche wohnten wir noch in Hobart und schafften es mal bis an den Strand runter. Was uns da empfing, erinnerte uns an den Strand von Melbourne. Ein Schild, welches vor verunreinigtem Wasser warnt. Erst kürzlich, an Silvester, ist den örtlichen Wasserwerken aufgefallen, dass ihr Klärwerk für drei Tage nicht beaufsichtigt war und […]

,

Weihnachten unter Palmen in Melbourne

Melbourne empfängt uns jeden Morgen, seit einer Woche, mit strahlend blauem Himmel. Die Temperaturen schwanken zwischen 21 und 36 Grad. Umso schwieriger war es also in Weihnachtsstimmung zu kommen. Lediglich meine weihnachtliche, rote Hautfarbe lässt daran erinnern und an die extreme UV-Strahlung in Australien. Einen Weihnachtsbaum hatten wir dennoch, bestehend aus einem Palmenzweig vom Strand […]

, ,

Abschied von New York und Aloha-Feeling auf Hawaii

Aloha, wir sind dem kalten Winter in New York entflohen und haben einen kurzen Stopover auf O´ahu, Hawaii gemacht. In dieser Woche schalten wir unseren Reisemodus wieder an. Vorher mussten wir aber noch New York Tschüss sagen und Lauras Geburtstag feiern. Die Amerikaner sind bekannt für ihre ausgefallenen Weihnachtsdekorationen, wir kamen also nicht drum herum, […]

,

Unsere Woche – Shoppen und Essen

Nach Thanksgiving folgt der sagenhafte Black Friday. In den Nachrichten sieht man Menschenmassen, die die Kaufhäuser erstürmen und sich einen erstklassigen Boxkampf um die besten Deals liefern. Bei Good Morning America wird heiß diskutiert, ob man mit manchen Käufen lieber noch warten soll, bis der Cyber Monday kommt. Denn auch im Internet findet man das […]

,

Schneechaos in New York

Okay, es gibt kein richtiges Schneechaos in New York. Obwohl der erste Schneefall hier wohl so behandelt wird. Heute Morgen bekamen wir die Info, dass die Kids bereits um 10 Uhr aus der Schule kommen, weil es ab Mittag schneien soll. Im letzten Jahr gab es sieben Tage, an denen die Kinder nicht in die […]

,

Eine verrückte Woche: New York statt Buenos Aires

Haben wir gesagt, wir würden nach Buenos Aires fliegen? So ein Blödsinn, wir meinten natürlich Sydney. Die beiden Orte liegen zwar 12.000 km auseinander, aber wir sind schließlich sehr flexibel. Bis der Entschluss letztendlich feststand, ging es einige Male hin und her, wir waren uns einfach unschlüssig, was wir als Nächstes tun möchten. Unsere Reiseziele […]

,

Endlich raus aus der Stadt

Ich übernehme heute ausnahmsweise den Blogbeitrag, um Laura etwas Arbeit abzunehmen. Da Laura die komplette Woche bis zum Hals im Spanischunterricht steckte, kam sie nicht dazu ihr Buch weiter zu lesen. Dieses Wissens-Buch schleppt sie schon seit unserem Reisebeginn im Mai mit sich rum. Immerhin stolze 1 kg. Es soll nun endlich durchgelesen werden und […]

, ,

Unsere Weiterreise nach Guatemala oder auch – Laura vs. Grenzbeamte

An unserem letzten Tag in Mexiko schöpften wir noch mal aus dem Vollen und betätigten uns als Tourguides. Kevin, der Belgier, ein Klassenkamerad von Laura während ihres Spanischunterrichts in Tulum, reiste an diesem Tag an. Wir, als alte Hasen in San Cristobal, zeigten ihm die Stadt. Gestartet sind wir mit lokalen Köstlichkeiten, den Gehirn-, Wangen- […]